Alle Jahre wieder


Omg heute hab ich mit einer kurzen Unterbrechung an Mittag bis 16 Uhr geschlafen. Die letzte Woche hatte es RL technisch wahnsinnig in sich und gestern Nacht haben wir dann auch noch bis nach 4 Uhr gefeiert … ich hatte definitiv jede Menge Schlaf nötig ^^

 

 

Zu feiern gab’s genug. In erster Linie natürlich Timis Geburtstag. Aber auch einen für mich wichtigen Jahrestag. Im März 2004 hatte ich einen sehr schweren Verkehrsunfall, der mich wochenlang ans Bett und den Rollstuhl fesselte. Am 17.05.2004 durfte ich das erste Mal wieder laufen, ich hab damals vor Freude geheult. Und am nächsten Tag nur gejault, weil ich den schlimmsten Muskelkater meines Lebens hatte lol Denn richtig laufen war natürlich noch nicht drin, sondern abgestützt mit den Armen in einem Barren, so dass ich nicht umkippen konnte. Ich denke jedes Jahr sehr gern an diesen Tag zurück. Wenn man fast 9 Wochen nur gelegen hat bzw. im Rollstuhl saß, dann ist ein Wahnsinn, wenn man plötzlich die Welt wieder aus 1,69 m Höhe sehen kann! Man mag es kaum glauben, aber eine sich ab und an ändernde Perspektive ist ungeheuer wichtig für das eigene Wohlbefinden.

Heute, 9 Jahre später, erinnern nur noch ein paar Narben und eine nie wieder verschwundene Wetterfühligkeit (ich hasse Wind, da tun die Knochen weh ^^) an diese Zeit. Ich kann vielleicht nicht mehr so schwungvoll tanzen wie noch mit 20, aber was soll’s, dafür kann ich ja virtuell das Tanzbein schwingen … und Himmel hilf, das haben wir gestern Nacht zur Genüge getan!

Timi hatte sich zwar sicher gewundert, dass ich diesmal etwas verhalten in seinen Geburtstag startete und ihm lediglich gratulierte, doch ich wette, ihm war klar, dass ich noch was in petto hatte. Wenn man einen Partner hat, der total verrückt nach Funk und Prince ist, was liegt da näher als den hauseigenen Funk Club mal ein bissel umzudekorieren und mit dem Lieblings-DJ von Timi ein richtig richtig richtig richtig richtig geiles Funkset auf die Beine zu stellen? Es war einfach nur genial und wunderschön anzusehen, weil alle, die ich eingeladen hatte, so lieb waren und sich lila und purpurfarben gekleidet hatten … es war eine Wahnsinnsnacht im Bohannon! Hier einfach noch ein paar Impressionen:

 

 

 

 

 

 

 

 

So, nun sollte ich auch anfangen, Ordnung zu machen und nicht meine schwangere Freundin Sufi den Staubsauger schieben lassen *g*

In diesem Sinne, eine immer noch etwas geräderte Charlie 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s