@ Resonant Osmosis


Ich hinke mal wieder hinterher und merke, dass SL verdammt schnelllebig ist. Da denke ich nämlich, ich hab ne coole neue Installation entdeckt und dann sehe ich bei der Recherche, dass Maddy bereits am 16.05.2013 und Ziki Questi am 14.07.2013 über Resonant Osmosis berichtet haben *g*

Egal, ich hab eh nicht zum Ziel, mir einen abzubrechen und dauernd Blogs nach Reisezielen in SL zu checken, nur um als eine der ersten über einen Sim zu berichten. Die LEA Sims machen auch noch 2, 3 Monate später Spaß!

Jedenfalls hatte ich gestern im Blog von Caitlin Tobias über die Resonant Osmosis Installation von Johnas Merlin auf dem LEA 26 Sim gelesen und fand, dass sie wohl wirklich einen Ausflug wert sei. Also bin ich losgezogen, konnte aber nicht genug Bilder machen, weil erstens der Sim ausgerechnet nach meiner Ankunft 10 Min später neu gestartet wurde und zweitens im Roisin Dubh ein Prince Set auf mich wartete *g*

Darum bin ich heute nochmals hin und hab halt auch ein wenig nachgelesen, was alles über den Sim im Netz zu finden ist. Ich weiß nicht, wo Ziki Questi diese Aussage gefunden hat, die Johnas Merlin über seine Installation getätigt hat:

„Some ideas enter the mind for a moment but soon depart leaving a vague, enigmatic imprint. This work is based on a collection of these thoughts, each a possible key, opening a door to another.“

Was auch immer das bedeuten mag. Ist ja auch im Grunde egal, wichtig ist wie immer der persönliche Eindruck und der ist ein guter. Der Sim hat ein fest eingestelltes Windlight, das man auch unbedingt nutzen sollte. Es ist einfach ideal ausgetüftelt für diese Installation, die im ersten Moment statisch wirkt, wenn man landet und erst einmal zoomt.

Doch wehe, man bewegt sich vom Landepunkt weg. Dann schießen Tentakeln und Würfel aus dem Boden, die einen „gefangen“ nehmen. Es herrscht viel mehr Dynamik auf dem Sim als man vermutet, was das Erkunden noch spannender macht. Durch das Windlight entstehen wunderschöne Schatten (insofern man sie natürlich aktiviert hat) … einfach mal auch ein wenig am Sonnenstand schrauben, dann kann man noch bessere Effekte erzielen.

Schaut es Euch mal selbst an, die Region ist definitiv ein Simtipp … hier ist nochmals das Taxi.

In diesem Sinne, happy exploring, die Charlie 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s