5 Minuten Terrine


… oder die Kunst, sich kurz zu fassen.

„Entschuldige die Länge des Briefes, ich hatte keine Zeit, mich kurz zu fassen.“

Dieses Goethe-Zitat (oder stammt es von Voltaire? Bin mir grad nicht sicher…) trifft bei mir genau zu. Ich schaffe es selten, mich mal richtig kurz zu fassen und die relevanten Informationen in wenige Worte zu verpacken.

Aber das ist auch das Schöne am Bloggen. Alles kann, nichts muss. Niemand ist gezwungen zu lesen, was ich so von mir gebe. Ich bin eh eine Quasselstrippe. Und irgendwie hat der Blog das noch verstärkt. Wer Chatlogs von Timi und mir sehen könnte, der würde ganz schnell erkennen, dass mein Geschreibsel mit Muss 2/3 der Unterhaltung ausmacht, während Timi sich wesentlich kürzer fasst. Keine Ahnung, ob das das typische Mann-Frau-Klischee ist … „Ein Mann, ein Wort. Eine Frau, ein Wörterbuch.“ … oder ob es an der Effizienz der Schweizer liegt *g*

Jedenfalls ging gestern nach einiger Überzeugungsarbeit und Mutmacherei meine Freundin Annabell Barzane mit ihrem Blog „5 Minuten“ an den Start und ich musste schmunzeln, als ich die „About“ Seite las:

„5 Minuten … können verdammt lang sein, wenn man im Regen auf den Bus wartet oder zu kurz für eine Pause mit Kaffee und Zigarette. 5 Minuten  kann man bei der Zubereitung einer Terrine benötigen oder zum Eierkochen………….. oder man nennt seinen Blog so.“

Ihr Ziel: Jeden Tag einen Post schreiben, der nur 5 Minuten dauert. Ein hehres Vorhaben! Ich wüsste, ich würde daran gnadenlos scheitern. An manchen Posts sitze ich schon eine Weile, weil ich versuche, die richtigen Worte zu finden und mich unmissverständlich auszudrücken. Ich bin gespannt, wie Anna das hinbekommt! Die Daumen sind gedrückt 😉

Noch eine kleine Randnotiz: Mein Nackedei-Bild auf FlickR hat die 50 Favs-Grenze durchbrochen! YAY! Jaaaaa, ich weiß, eine Strawberry Singh wäre da wohl eher enttäuscht, aber ICH freu mich!

So, nun überlass ich Euch wieder Euch selbst.

In diesem Sinne, die Charlie 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “5 Minuten Terrine

  1. Deinen Blog zu lesen ist für mich immer ein grosser Spass. Und du hast mit Sicherheit Recht, was die 5 Minuten angeht…ich verfall wohl auch ins „Quasseln“ beim Bloggen. Ich finds so toll mal nicht über Mode zu reden sondern uber Alphalayer und Memes und bald auch über Mesh..dingsis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s