Gedanken …


Und noch ein Nachtrag zu Annwn Willows.

Mittlerweile hat sich ein kleiner Emailverkehr mit Joanna Corith ergeben, den ich sehr anregend finde. Zumal sie aus dem deutschsprachigen Raum kommt und ich sie somit viel besser verstehe als wenn alles auf Englisch laufen würde. Sicherlich ist mein Englisch nicht das Schlechteste, aber bei solchen Sachen ist mir eine Kommunikation in der Muttersprache definitiv lieber 😉

In jedem Fall finde ich diesen „Briefwechsel“ höchstspannend. Joanna scheint eine sehr offene Person zu sein, die sich sehr über Feedback freut. Gut, wer tut das nicht. Aber sie setzt sich damit auseinander und macht sich die Mühe, auf die Äußerungen anderer einzugehen. Sie hat mir sehr genau „zugehört“ und sich viel Zeit genommen, mir ausführlich auf meine Mails zu antworten.

Im Grunde ist unser Thema die Kunst in SL im Allgemeinen und der Umgang des Einzelnen damit im Speziellen. Es verwundert sie nämlich, dass relativ wenig Leute direkt auf sie zukommen und nachfragen, warum sie ihren Sim so und so gestaltet. Schon deshalb hat sie diese im letzten Beitrag verlinkte NC geschrieben, weil sie sich denkt, dass manch einer Hemmungen hat und auf diese Art und Weise an Informationen gelangt, die er sich sonst nicht getraut einzuholen. Und so geht es mir im Grunde auch oft. Ich laufe schon das eine oder andere Mal auf Sims den Künstlern über den Weg und dann erfolgt so eine Art (Schock)Starre. Ich trau mich dann schlicht nicht, mal Hallo und Danke zu sagen, weil mir ihr Erschaffenes so gut gefällt oder ähnliches. Einfach weil ich befürchte, ich bin die 1001., die das tut und dass es anfängt zu nerven. Oder dass man eine so völlig andere Sichtweise auf das Projekt hat, dass der Künstler selbst irritiert ist oder im schlimmsten Falle brüskiert und beleidigt. Wenn ich mich recht erinnere, hab ich einmal meinen ganzen Mut zusammen genommen und Bryn Oh angesprochen, als ich sie auf ihrem Sim mit der „Annas Many Murders“ Installation traf … und da kam ich schon ins Schwitzen 😉 Keine Ahnung wieso, auch eine Bryn Oh ist nur ein Mensch und kann nicht mehr als im Busy Mode sein, aber es hat mich tatsächlich Überwindung gekostet.

Auf alle Fälle fand ich eine Aussagen von Joanna ziemlich gut und sie hat mich auch ein wenig zum Nachdenken angeregt und dazu gebracht, hier weiter über ihre Installation und auch halt mein Erleben als „Reisende“ zu schreiben. Denn sie sagt, im Grunde lebt die Kunst nicht nur von dem Erstellten, sondern auch vom Erlebten. Und da hat sie Recht. Was nützt es ihr und anderen Künstlern, die sich in SL verwirklichen, sei es in Bildern, Filmen, Installationen, Landschaftsgestaltung etc. pp., wenn kein Feedback kommt? Nur durch Rückmeldungen weiß doch der Künstler, dass er andere erreicht und wird sicherlich über die eine oder andere Interpretation erstaunt sein, die ihm präsentiert wird.

So ging es mir zum Beispiel mit der Ghostville Installation von Cica Ghost. Ich hab ja hier ziemlich ausführlich darüber geschrieben, wie das Ganze auf mich persönlich gewirkt hat und habe erst hinterher ein wenig darüber recherchiert und war mehr als erstaunt, dass sämtliche Blogger, die darüber berichteten, eine sehr positive Sichtweise hatten. Ihnen kam das Projekt verspielt und erfrischend vor, während ich selbst alles als ziemlich bedrückend (wenn auch wirklich toll gemacht!!!) empfand. Nun frage ich mich bei solchen Sachen, ob da eigene Gedanken dahinterstecken oder ob einfach einige Sätze aus einer das Projekt begleitenden NC abgeschrieben wurden (denn gerade in diesem speziellen Fall fand ich die Deckung der Aussagen frappierend ^^).

 
Egal, ich bin weder Kennerin noch Kunstexpertin. Ich bin in der Tat Reisende und Konsumentin und kann nur sagen, wie gewisse Dinge auf mich wirken. Ob ich damit immer den Nerv des Künstlers selbst oder der Mitlesenden treffe, sei mal dahin gestellt, aber letztendlich ist das auch nicht mein Ziel. Ich möchte einfach MEINEN Blick auf SL und seine tollen Seiten zeigen und hoffe, dass der eine oder andere davon angesprochen fühlt 🙂

In diesem Sinne, man sollte sich doch öfters Gedanken machen, die Charlie

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s