102-132-144


Nun schaut sie Euch an … sehen diese beiden Kartons nicht unschuldig und gleichzeitig verheißungsvoll aus? Jaaaaa, Auspacken kann eine Menge Spaß machen in SL, nicht wahr? Sollte es zumindest, außer …

Snapshot_002

Die beiden Übeltäter … klick drauf, um es im Großformat zu sehen

Wer meinen Partner Timi kennt, weiß, dass er mit enormem Stolz und grenzenloser Würde ein und dasselbe Outfit locker mal ein halbes Jahr lang trägt, ohne auch nur eine Sekunde lang dabei peinlich zu wirken. Hab ich anfangs noch versucht ihn „umzu(er)ziehen“, so zolle ich dieser Haltung mittlerweile wirklich aufrichtig Respekt. Ab und zu machen es jedoch die Umstände erforderlich, dass er sich von seinem kurzärmligen Shirt und seinen Turnschuhen trennen muss. Da am Sonntag ein Winterevent im Bohannon stattfand, sah selbst Timi ein, dass er neben einer Jacke wohl auch ein Paar Stiefel bräuchte.

Nun kann Timi meist erst sehr spät online kommen und wenn ich ihn dann noch durch diverse Geschäfte schleife, um Boots zu testen, ist nicht nur das Event vorbei, sondern auch die Stimmung im Eimer. Denn so gern ich shoppen gehe, so sehr drückt sich Timi davor. Darum „kümmere“ ich mich um solche Sachen. Soll heißen, ich halte Ausschau nach Klamotten, die ihm gefallen könnten, teste auch mal die Demos und mache ihm halt Vorschläge (natürlich nur solche, die dann auch zu meinem Outfit passen *fg).

Aus dem Grund schickte ich ihm Sonntagmorgen über den MP ein Paar Boots, die er mal anprobieren sollte. Als er den Karton rezzte, schrillten augenblicklich bei mir sämtliche Alarmglocken. Denn neben dem Karton stand noch das Paar Schuhe und ich dachte im ersten Moment, er hätte sie versehentlich mitgerezzt. Also Rechtsklick aufs Objekt und gesehen, dass das in der Tat „nur“ die Verpackung war … eben ein Schuhkarton mit Inhalt … und das Ganze schlug mit schlappen 102 Prims (Land Impact) zu Buche!!! Ich war fassungslos und bat Timi, die Kiste schnell wieder zu entfernen. Immerhin haben wir ein stinknormales 1/4 Stück auf einem Homestead, also 937 Prims zur Verfügung, die ich gern verbrate. Seit ich mir jedoch vor 4 Jahren mal mit einer blödsinnigen Rezzaktion auf meiner allerersten Insel einen Garten in die Luft gesprengt hab, der das Geschenk eines Freundes war, bin ich da übervorsichtig und hab immer mindestes 100 Prims als Pufferzone frei. Na was für ein Glück, denn so konnte Timi dieses 102-Prims-Monstrum rezzen ^^ Ich hab dem dann jedoch keine weitere Aufmerksamkeit mehr geschenkt, vor allem weil ich mir dachte „Selbst Schuld, diesen Karton kann man ja auch anziehen und dann anklicken, man muss ihn ja nicht rezzen“… so weit, so gut.

Da nun aber die oben erwähnten Boots nicht das Gelbe vom Ei waren, suchte ich am Nachmittag nach weiteren Stiefeln und fand auch ein Paar Boots, deren Demo ich testweise über den MP orderte. Am Karton stand sogar ausdrücklich im Namen drin „(REZZ)“. Tja, und das tat ich auch bzw. ich versuchte es. Ging nicht. Es kam eine Meldung vom Sim, die ich aber sofort wegklickte und gar nicht richtig las … mein SL ist in letzter Zeit ein bissel verbugt, so dass ich dachte, es läge daran. Wieder versucht zu rezzen, ging nicht, ein weiterer Versuch, ging nicht … also die Simmeldung angeschaut und aha, da stand es: „Can’t rez object bla bla bla because the parcel is too full“. WTF????

Ich hatte genau 132 Prims auf dem Land noch frei, also stimmte doch hier etwas nicht. Ich zog den Karton an, aber auf die Weise ließ er sich nicht entpacken. Also flog ich zur nächsten Sandbox und rezzte das Teil. Es ist der rechte im Bild … ein simpler Karton, ein wenig Seidenpapier, angedeuteter Inhalt, ein quer liegender Deckel drauf … und mit einem Land Impact von sage und schreibe 144 (!!!) Prims! In Worten: Einhundertvierundvierzig!!! Das darf doch nicht wahr sein! Ein Karton, der sich nicht anders entpacken lässt als durch Rezzen und dann ein solcher Primcount??? Ist denn der Ersteller des Wahnsinns? Nicht jeder hat so viele Prims daheim frei, insofern er überhaupt ein Stück Land sein eigen nennt. Und nicht jeder rezzt seine Einkäufe prinzipiell in Sandboxen. Wie kann man denn da eine derartige Verpackung kreieren? Klar, ich weiß, dass das irgendwas mit der Art des Meshes und des Uploads zu tun hat, aber hallo? Ein Ersteller sollte sich nicht nur über die zu verkaufenden Items Gedanken machen, sondern auch darüber, wie er die Sachen an den Kunden bringt. Mich schreckt jedenfalls ein solcher Primcount extrem ab, weil er in meinen Augen von Gedankenlosigkeit zeugt.

Oder sehe ich das falsch?

In diesem Sinne, eine reichlich irritierte Charlie

Advertisements

2 Kommentare zu “102-132-144

    • Ich versteh das ebenso wenig und darum hab ich das hier auch geschrieben. Für mich ist das ein echtes Mysterium, wie man eine solche Verpackung erstellen kann ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s