Abschlussball


Was ist denn hier los? Ein Beitrag über Fashion, den ich nicht bei den Pixelfetzen reinstelle? Und dann auch noch über Abendkleider und als Doppelpost mit Anna? Nein, keine Sorge, ich bin nicht krank und die Pixelfetzen gibt es nach wie vor, aber das, was Anna und ich hier vorhatten, war einfach zu viel des Guten für die Pixelfetzen *g

Memento Mori 1

An und für sich war dieser Beitrag schon für die Zeit vor Weihnachten geplant, aber durch ein etwas hektisches RL in den letzten Tagen vor Heiligabend mussten wir leider den Beitrag etwas nach hinten schieben und splitteten ihn auf Grund seines Umfanges so auf, dass Ihr hier meine Kleider sehen könnt und in Annas Blog ihre Auswahl im Vordergrund steht.

Memento Mori 2

Warum Abendkleider? Tja, die Weihnachtsfeiern haben wir ja nun gerade erfolgreich überlebt, doch schon steht das nächste Event vor der Tür, anlässlich dessen frau sich ordentlich aufrüschen kann – Silvester! Und die Silvestermuffel unter Euch, die können sich ja die Seite bookmarken und zum Valentinstag wieder hervor kramen 😉

Memento Mori 4

Das Komische an diesem Beitrag ist, dass er entgegen sonstiger Fashiongewohnheiten fast absolut meshfrei ist! Für mich persönlich können Meshabendkleider durchaus schön aussehen – solange man still steht und das ist ja nun nicht gerade Sinn eines Balls. Beim Tanzen sieht Mesh in den meisten Fällen einfach nur Mist aus und darum hat es kein Kleid aus dem Jahr 2013 in meine Auswahl geschafft. Drei von vier Kleidern sind 2012 released worden und eins sogar 2008/2009 … ja nicht alles aus jener Zeit war schlecht und ich trage es heute noch immer, weil es einfach einen sensationellen Rückenausschnitt hat.

 Memento Mori 3

Doch kommen wir zu den Details und fangen auch am besten mit meinem persönlichen Klassiker an, dem „Lover Gown“ von Blaze. Ich zeige es Euch hier in Pink obwohl ich es in drei Farben hab. Es war eine meiner ersten größeren Anschaffungen in 2009 und kostet selbst heute noch schlappe 700 L$, was ich für ein Kleid aus jener Zeit mehr als stattlich finde. Dennoch widme ich diesem Kleid sogar zwei Bilder, da es wie gesagt einen wirklich tollen Rückenausschnitt hat. Den könnt Ihr hier sehen …

Memento Mori 5

So alt das Kleid ist, so neu ist aber der Schmuck, den ich trage. Das Moon and Stars Set ist von Maxi Gossamer und wurde erst neulich für die Jewelry & Accessory Expo released. Bei den Haaren hab ich mich für echte Lieblingshaare von mir entschieden, die Athena Haare von Lelutka, die ich wirklich oft trage und die zwar sehr speziell wirken, aber doch recht universell einsetzbar sind.

Memento Mori 7

Das nächste Kleid „Paula“ kommt von Purple Moon und ist im Gegensatz zum Blazekleid recht mondän. Einfach ein wirklich elegantes Kleid. Auch hier hab ich Schmuck von Maxi Gossamer gewählt, das Mayfair Bell Diamond Set passt einfach wie die Faust aufs Auge zu diesem Kleid. Die Felicity Haare von Truth runden das Ganze ab und fertig ist ein edles Abendoutfit. Einziger Nachteil dieses Kleides ist, dass man keine Meshhände dazu tragen kann, aber das ist ja gerade noch so zu verschmerzen 😉

Memento Mori 6

In eine ganz andere Richtung geht es mit dem Kallisto Kleid von Gizza, das der Antike entsprungen scheint. Luftig leicht hebt es sich schon vom Abendkleid-Mainstream ab und das Rot find ich persönlich einfach sensationell. Ganz untypisch dagegen ist dann meine Haarauswahl, denn ich entschied mich für die Harlow Haare von Chemistry und noch dazu in einem Ombre Ton, aber wer sagt, dass man zu einem Abendkleid nur Hochsteckfrisuren tragen darf? Eben! Beim Schmuck gibt’s jedoch wieder einen Klassiker und zwar das Faye Crystal Jewelry Set aus dem Hause EarthStones.

Memento Mori 9

Das letzte Outfit ist ein echter Favorit von mir und wurde so erst neulich auf einem Weihnachtsball getragen. Das Sarah Dress Gold von Son!a ist raffiniert geschnitten und man kann es so ausführen, wie ich es Euch in den Bildern zeige oder aber auch etwas züchtiger mit komplett bedeckten Schenkeln … mir persönlich gefällt die offenere Variante besser. Dazu trage ich den Artemis Schmuck von Donna Flora und eine etwas voluminösere Hochsteckfrisur mit dem Namen Melody von Amacci. Fertig ist ein Outfit, das selbst Anklang bei Timi findet 🙂

Memento Mori 8

GESCHAFFT! Wow, es tut mir leid, dass es so ein langer Post geworden ist und um es nicht zu übertreiben, hab ich die Links zu den Läden in den Text eingearbeitet. Noch ein Wort zu unsere Location, auch die ist ein echter Klassiker und in meinen Augen eins der beeindruckendsten Konstrukte in SL … die Memento Mori Kathedrale auf dem Chouchou V Sim. Definitiv ein Must See!

So, nun scheuch ich Euch noch rüber zu Anna, denn sie hat auch einiges an Abendkleidern zu bieten und freu mich auf den Silvesterabend 🙂

In diesem Sinne, kommt gut ins neue Jahr, die Charlie 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Abschlussball

  1. Pingback: Kleider machen Leute oder so ähnlich… | 5 Minuten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s